© Bürgergemeinde Diegten
Bürgergemeinde
Bürgergemeinde Diegten
Zweck,Aufgaben

Präsidiales und Finanzen

Budget und Rechnung werden jeweils an den Bürgergemeindenversammlungen vorgelegt und genehmigt

Wald

Die Bürgergemeinde ist Besitzerin von ca. 2/3 der Waldfläche (ca 232 ha) im Gemeindebann Diegten. Der Forstbetrieb ist seit 2007 in den ‘Zweckverband Forstrevier oberes Diegtertal’ integriert.

Land, Gebäude, Deponien und Gruben

Die Bürgergemeinde verpachtet ca. 41ha Acker- und Weideland an Landwirte. Im Baurecht sind ca. 20a Bauland vergeben. 1972 wurde in der ‘Bauflen’ eine Waldhütte errichtet. Sie bietet Platz für max. 40 Personen und ist mit einem Cheminée und Pizzaofen beheizbar und verfügt über fliessend Wasser. 1980 wurde der Werkhof im Gebiet Rotacher in Betrieb genommen. An der ‘Hohli Gass’ besitzt die Bürgergemeinde zwei Wohnungen, welche vermietet sind.

Kultur

Die Bürgergemeinde unterstützt das Kulturleben in der Gemeinde, zum Beispiel: Heimatkundebuch, Flurnamenbuch, Kirchenfenster nach Entwurf von Walter Eglin, Uniform des Muskvereins Diegten etc.

Bürgernutzen

Bürger haben eine Anrecht auf jährlich 2 Ster vergünstigtes Brennholz ( Gabholz). Alle Teilnehemer der Rechnungs-Bürgergemeindeversammlung erhalten ein Nachtessen.

Anlässe

Der Banntag wird im Zweijahres-Rhytmus für alle Einwohner im Monat Mai durchgeführt. Jährlich findet eine ‘Waldputzete’ statt. Periodisch wird zu einer Waldbegehung unter sachkundiger Führung eingeladen.
Zweck, Aufgaben Zweck, Aufgaben Behörde Behörde Kulturland Reglement Kulturland Reglement